8.3.10. Die Prüfung der abgenommenen Dämpfer

DIE REIHENFOLGE DER ARBEITEN
1. Nehmen Sie von des Stockes die Schutzbuchse, die Gummistützen und die fernbetätige Buchse ab.
2. Prüfen Sie den Stock auf das Vorhandensein der Kratzern und der Biegungen. Der gebogene Stock soll sajedat bei der Kompression.

Die Abb. 7.11. Die Aufhängung des Vorderrads im Schnitt: 1 – der obere querlaufende Hebel; 2 – die Wendefaust mit dem oberen Kugelgelenk; 3 – die Spitze des Steuerluftzuges mit dem Kugelgelenk; 4 – der Dämpfer; 5 – der Steuerluftzug; 6 – die geflochtene Feder; 7 – der Stabilisator der querlaufenden Immunität


3. Die Gas- und fetten Kameras im Dämpfer 4 (die Abb. 7.11) sind vom teilenden Kolben abgetrennt. Prüfen Sie den Umfang des Öls auf folgende Weise: schieben Sie den Stock bis zum Niveau des teilenden Kolbens zu und messen Sie den Weg des Stockes. Die neuen Dämpfer haben ljuft 0–2 mm, die Bedeutung des Weges des Stockes für den Ersatz – 20 mm.
4. Schieben Sie den Stock bis zum Niveau zu, das auf dem Auto bestimmt ist, und entlassen Sie. Dabei sollen die knallenden oder zischenden Laute nicht sein.
5. Die Dämpfer kann man nach einem ersetzen, aber es ist dabei wichtig, die Farbenmarkierung zu beachten. Bei den alten Dämpfern wird der paarige Ersatz empfohlen.