7.2.8. Die Reparatur der Kupplung

Insgesamt hat die einfache und durchdachte Konstruktion der Kupplung für die selbständigen Reparaturarbeiten den Mangel: die getriebene Disk ist ohne vorläufig rasborotschnych der Operationen unzugänglich. Insbesondere muss man die Schachtel der Umschaltung der Sendungen vom Motor dazu ausschalten und, von ihrer Bewegung nach unten abnehmen. Diese Operation fordert das Wissen und das spezielle Instrument, deshalb den Ersatz der Details der Kupplung ist es besser, STOA aufzutragen.

DIE PRAKTISCHEN RÄTE
Die Bewegung mit der fehlerhaften Kupplung
.
Wenn die Kupplung den Weg, zum Beispiel, absagt reiht sich nicht ein oder wird nicht ausgeschaltet, so kann man unter Beachtung der untenangeführten Regeln die Bewegung fortsetzen und, bis zum unweiten Ziel oder nächst STOA fahren. Bei der vorsichtigen Arbeit vom Pedal des Gaspedals und dem Hebel der Schachtel der Umschaltung der Sendungen können Sie auf die erhöhten und herabgesetzten Sendungen sogar umgeschaltet werden.
Die Ausschaltung der Sendung. Dazu muss man entfernen "das Gas" und der Hebel der Schachtel der Umschaltung der Sendungen in die neutrale Lage übersetzen. Wenn die Sendung sajedajet, folgt ein wenig, "das Gas" zu ergänzen.
Der Start. Vor dem Start erwärmen Sie den Motor, damit er sofort saglochnut nicht konnte. Schalten Sie den Motor aus und werden die 1. Sendung aufnehmen. Werden den Starter aufnehmen. Ihr Auto wird losfahren, aber wird sich Rucke bewegen, bis die Frequenz des Drehens des Motors mit der Frequenz des Drehens der Schachtel der Umschaltung der Sendungen ausgeglichen werden wird. Wenn Sie nicht im Begriff sind, die Sendungen während der Bewegung umzuschalten, kann man sich auf dem ebenen Platz in der beschriebenen Weise von der 2. Sendung bewegen.
Die Umschaltung auf die höchste Sendung. Auf der 1. Sendung drücken Sie auf das Pedal des Gaspedals, damit die Wendungen des Motors nur kaum mehr Leerlaufs (neben 1000 Minen-1 waren) ein wenig. Dann stürzen Sie "das Gas" ein wenig und übersetzen Sie den Hebel der Umschaltung der Sendungen in die neutrale Lage. (Wenn die Sendung sajedajet, ergänzen Sie "das Gas") ein wenig. Jetzt entlassen Sie das Pedal des Gaspedals und akkurat stellen Sie den Hebel der Umschaltung der Sendungen in die Lage der 2. Sendung fest. Bei der gleichen Frequenz der Wendungen des Motors und der Schachtel der Umschaltung der Sendungen soll sich die 2. Sendung fast selbständig einreihen.
Wenn Sie den Moment der Umschaltung der Sendung, wieder ein wenig versäumt haben ergänzen Sie "das Gas", damit man die Sendung aufnehmen konnte.
Wenn es sich nichts ergab, bleiben stehen und probieren Sie allen vom Anfang.
Die Umschaltung auf die höchsten Sendungen wird nur auf den kleinen Geschwindigkeiten erzeugt: auf 2. — etwa bei 20 Kilometer je Stunde, auf 3. — bei 30 Kilometer je Stunde, auf 4. — bei 40 Kilometer je Stunde, auf 5. — bei 50 Kilometer je Stunde.
Die Umschaltung auf die niedrigste Sendung ist es besser, bei den niedrigen Wendungen des Motors und auf den kleinen Geschwindigkeiten zu erzeugen.
1. Erstens stürzen Sie "das Gas" ein wenig und schalten Sie die Sendung aus.
2. Ein wenig drücken Sie auf das Pedal des Gaspedals, um die Wendungen des Motors zu erhöhen. Gleichzeitig übersetzen Sie den Hebel der Umschaltung der Sendungen in die Lage der nächsten niedrigsten Sendung. Wenn der Motor auf den nötigen Wendungen arbeitet, wird sich die Sendung tatsächlich ohne Bemühung einreihen.