6.4.1. Die Sicherheitsmaßnahmen bei der Durchführung der Arbeiten mit dem Steuersystem der Motor

Das Brennstoffsystem befindet sich unter dem Druck. Deshalb an den Stellen rassojedinenija der Elemente des Brennstoffsystems vorläufig legen Sie die reinen Lappen, wonach die Aufnahmestelle schwächen Sie, um den Druck im System zu verringern.
Man muss die folgenden Forderungen erfüllen:
– Rühren Sie an nehmen Sie die Leitungen der hohen Anstrengung beim arbeitenden Motor, sowie bei proworatschiwanii der Kurbelwelle vom Starter ab;
– Ausschalten Sie und verbinden Sie die Rohrleitungen des Stromversorgungssystemes, der Leitung der Zündanlage, sowie die Geräte der Messung nur bei der ausgeschalteten Zündung;
– Zu den Arbeiten mit den elektronischen Zündanlagen wird der Zutritt der Menschen mit dem Stimulator der herzlichen Mangelhaftigkeit verboten;
– In den primären Wickeln der Zündspulen die Anstrengung 400 W.Wos die Vermeidung "der Durchschläge" der Anstrengung obespetschte der sichere Kontakt der Halterungen der Zündspulen;
– Bei der Prüfung der Kompression in den Zylinder soll die Einspritzung des Brennstoffes nicht sein.
Vor dem Anfang der Reparatur- und Regelungsarbeiten ist nötig es das Gerät an den diagnostischen Stecker anzuschließen und, die Kodes der Defekte zu halten, sowie, die Dichtheit aller Vakuumvereinigungen hinsichtlich der Möglichkeit podsossa der zusätzlichen Luft zu prüfen.
Die Kummete ersetzen Sie neu, mit der zusammenziehenden Schraube.
Für die Versorgung der normalen Arbeit der Geräte soll die Anstrengung des Bordnetzes nicht weniger 11,5 W sein
Wenn nach der Reparatur der Motor auf die kurze Zeit gelassen wird und dann bleibt stehen, kann Grund die Blockierung protiwougonnoj vom System der Steuereinheit sein. In diesem Fall muss man halten die Kodes der Defekte und sie mit der Steuereinheit vereinbaren. Diese Arbeit ist nötig es im spezialisierten Werkstattwagen zu erfüllen.