6.2.4. Die Lüftung kartera des Motors

Durch die Kolbenringe beim intakten Motor geht in karter von 50 bis zu 70 l der durcharbeitenden Gase in der Minute. Gase sollen sich aus dem Motor entfernen, um die starken Belastungen auf die Verdichtungen nicht zu schaffen. Es verwirklicht sich mittels der Lüftung kartera. Die giftigen Gase handeln zwecks des Schutzes der Umwelt aus dem Motor ins System des Aufsaugens und von da werden in den Motor für die volle Verbrennung noch einmal gereicht.