6.1.5. Die Abnahme und die Anlage des Motors

Der Motor wird vom Auto zusammen mit der Getriebe aus der motorischen Abteilung nach oben abgenommen. Ist speziell hebe- trawersa dazu notwendig, da es bei der gehobenen Motorhaube, den Motor mit Hilfe des Kranes herauszunehmen möglich nicht scheint. Für die Durchführung der Operationen unter dem Auto wird auch 4-stojetschnyj der Aufzug oder smotrowaja der Graben gefordert.
Je nach dem Datum der Ausgabe und der Komplettierung des Motors haben die Geflechte der Leitungen, topliwoprowody, die Vakuumschläuche, sowie die Schläuche des Systems der Abkühlung in der motorischen Abteilung verschiedene Leitung. Da in der gegebenen Führung alle Varianten der Komplettierungen nicht detailliert betrachtet sein können, bieten wir die abgenommenen Details an, von der Farbe oder den Anhängern zu bezeichnen, damit der Schwierigkeiten bei der Anlage nicht entstand.

4-Zylinder- rjadnyj der Motor

       DIE ANMERKUNG
Die Ordnung der Ausführung der Operationen nach der Abnahme und der Anlage 6-Zylinder- rjadnogo des Motors ist gebracht für 4-Zylinder- ähnlich.


DIE REIHENFOLGE DER ARBEITEN
Die Abnahme
1. Stellen Sie die Motorhaube in die senkrechte Lage fest, wofür die Motorhaube öffnen Sie, drücken Sie auf ihn und halten Sie in dieser Lage fest. Drücken Sie auf den Sperrhebel mit der Aufschrift «PRESS» neben dem rechten Gelenk und entlassen Sie die Motorhaube. Die gasonapolnennyje Dämpfer werden es in die senkrechte Lage bringen.
2. Nehmen Sie den Mantel der motorischen Abteilung unten ab.
Für die Modelle der Ausgabe mit 06.1995 bis 06.1996, ausgestattet von der Klimaanlage:
3. Nehmen Sie wjaskostnuju muftu des Lüfters des Systems der Abkühlung ab. Dabei ist nötig es zu berücksichtigen, dass die Details der Befestigung das linke Schnitzwerk haben.
Für alle Modelle:
4. Ziehen Sie die kühlende Flüssigkeit zusammen und nehmen Sie den Heizkörper ab.

       DIE WARNUNG
Auf den Autos, ausgestattet von der Klimaanlage, muss man nach der Abnahme des Heizkörpers den Kondensator mit der Platte 400 ch 680 ch 1 mm schützen, die man selbständig aus schesti herstellen kann und, von den Grubenbauklammern zu festigen.

5. Schalten Sie den Kontaktstecker vom Messgerät der Massenkosten der Luft aus.
6. Nehmen Sie das querlaufende Rohr zusammen mit dem oberen Deckel des Luftfilters und dem Messgerät der Massenkosten der Luft heraus.
7. Schalten Sie die Leitung von der negativen Klemme der Batterie aus.

       DIE WARNUNG
Dabei werden aus dem Gedächtnis der elektronischen Geräte die Kodes protiwougonnoj die Systeme, der Radioapparat mit eingebautem Tonbandgerät, den Rundfunk gewaschen. Nachher muss man sie wieder herstellen.

8. Nehmen Sie den Deckel der Steuereinheit ab.
9. Schalten Sie den Kontaktstecker der Steuereinheit aus, die Klemmen nach oben gehoben.
10. Schalten Sie den Stecker des Schutzes vor den entstehenden Bergen der Anstrengung aus.
11. Schalten Sie die Leitungen vom Generator aus.
12. Schalten Sie den Kontaktstecker des Sensors der Konzentration des Sauerstoffs aus.
13. Schalten Sie den Reifen "der Masse" vom Motor aus.
Für die Autos mit der automatischen Getriebe (AKP):
14. Schalten Sie den Kontaktstecker in der motorischen Abteilung voran links aus. Dabei ist nötig es die Befestigung abzuwenden und, den Behälter mit der Flüssigkeit für das Umfließen der Gläser aufzuheben.
Für alle Modelle:
15. Schalten Sie außen die Karosserien die Leitung, die mit dem Kontakt «30» verbunden ist, gelegen in der Nische für die Beine des Fahrers aus.

Die Abb. 5.10. Die Leitung, die den Motor mit der Karosserie verbindet: 1 – die Leitung


16. Schalten Sie die Befestigung der Leitung 1 (die Abb. 5.10) "die Massen", verbindend die Karosserie mit dem Motor aus.
Für die Modelle mit der Klimaanlage:
17. Schalten Sie den Kontaktstecker vom Kompressor aus.
Für alle Modelle:
18. Wenn die Getriebe vom Motor ausgeschaltet ist, nehmen Sie den Starter ab.
19. Schalten Sie den Vakuumschlauch vom Ventil des Absorbers aus.
20. Schalten Sie den Luftzug des Gaspedals aus.
21. Öffnen Sie auf die kurze Zeit den Deckel des Tanks, um den überschüssigen Druck parow des Brennstoffes zu stürzen.

       DIE WARNUNG
Wegen der Gefahr der Entzündung benutzen Sie das offene Feuer, den aufgewärmten Gegenständen nicht, Sie rauchen  nicht. Paare Benzins sind giftig, weil obespetschte die gute Lüftung Ihres Arbeitsplatzes. Benutzen Sie die Schutzbrillen, da sich das Brennstoffsystem unter dem Druck befindet. Beim Abschalten ihrer Elemente kann der Auswurf des Brennstoffes geschehen.

22. Promarkirujte topliwoprowody mit Hilfe der Anhänger oder des Klebebands schalten Sie sie eben aus, vorläufig die Öffnungen und pereschaw die Schläuche von den Kummeten gegen wytekanija des Brennstoffes betäubt. Den wytekscheje Brennstoff entfernen Sie vom Lappen.
23. Schalten Sie die Vakuumrohrleitungen vom Einlasskollektor aus, nakidnyje die Muttern abgewandt.

Die Abb. 5.11. Die Entfernung der Arbeitsflüssigkeit aus dem Behälter des Hydroverstärkers der Lenkung: 1 – die Spritze


24. Pumpen Sie mit Hilfe der Spritze die 1 Arbeitsflüssigkeit aus dem Behälter des Hydroverstärkers der Lenkung (der Abb. 5.11) aus, wonach die Schläuche ausschalten Sie, die Öffnungen von den technologischen Pfropfen betäubt.

Die Abb. 5.12. Das Abschalten der Schläuche des Hydroverstärkers der Lenkung: 1 – der wiederkehrende Schlauch; 2, 3 – der Schlauch des hohen Drucks; 4 – aufsaugend masloprowod


25. Schalten Sie den wiederkehrenden Schlauch 1 (die Abb. 5.12) und den Schlauch 2 hoher Drücke von der Pumpe des Hydroverstärkers aus.
Für die Autos mit der Regulierung des Reiselichtstreifens:
26. Schalten Sie den zusätzlichen Schlauch 3 hoher Drücke aus und, aufsaugend masloprowod 4, vorläufig die Befestigung der Kummete geschwächt und sie geschoben.
Für alle Modelle:
27. Schalten Sie die Schläuche des Systems der Abkühlung vom Kopf der Zylinder hinten und von der Pumpe der kühlenden Flüssigkeit aus, davor schwächen Sie den Zug der Kummete und schieben Sie sie.

       DIE WARNUNG
Öffnen Sie die Kontur des Systems der Konditionierung nicht — das Treffen des Kühlmittels auf die Haut kann lokal obmoroschenije herbeirufen.

Für die Modelle mit der Klimaanlage:

Die Abb. 5.13. Die Abnahme der Befestigung des Kompressors des Systems der Konditionierung: 1 – der Kompressor


28. Wenden Sie die Bolzen ab (die Abb. 5.13, die Zeiger) der Befestigung des Kompressors 1, wonach, die Schläuche nicht ausschaltend, hängen Sie es zur Karosserie mit Hilfe des Drahtes auf.
Für alle Modelle:
29. Ziehen Sie die kühlende Flüssigkeit aus dem Block der Zylinder in die entsprechende Kapazität zusammen, den Pfropfen der Abflußöffnung abgewandt. Nach dem Ablass den Pfropfen kehren Sie um.
30. Schalten Sie von der Getriebe des Luftzuges der Verwaltung aus.

Die Abb. 5.14. Das Abschalten der Rohrleitung vom Arbeitszylinder der Kupplung


31. Schalten Sie die Rohrleitung vom Arbeitszylinder der Kupplung (der Abb. 5.14) aus.
32. Nehmen Sie das System der Ausgabe der durcharbeitenden Gase ab.
33. Schalten Sie kardannyj die Welle von der Getriebe aus.

Die Abb. 5.15. Der hintere querlaufende Balken der Kraftanlage: 1 – der Balken; 2, 3 – die Bolzen


34. Nehmen Sie den hinteren querlaufenden Balken 1 (die Abb. 5.15) der Kraftanlage zusammen mit der Stütze ab.
35. Wenden Sie die Bolzen der Befestigung der Stützen des Motors zur Karosserie und dem querlaufenden Balken der Vorderachsfederung ab.
36. Wenn die Getriebe vom Motor ausgeschaltet wird, wenden Sie die unteren Bolzen der Befestigung der Getriebe zum Motor ab.
37. Stoßen Sie stropy des Hebemechanismus an die Henkel des Motors und heben Sie die Kraftanlage auf so, dass die Taus gespannt wurden.
38. Wenden Sie die oberen Bolzen der Befestigung der Getriebe zum Motor ab.

Die Abb. 5.16. Der Aufstieg der Kraftanlage


39. Otoschmite mit Hilfe der Montierung den Motor von der Getriebe heben Sie nach oben eben. Obespetschte die geneigte Lage der Kraftanlage unter dem Winkel nicht mehr 45 ° (die Abb. 5.16).

       DIE WARNUNG
Beim Aufstieg der Kraftanlage folgen Sie darauf, die Karosserie nicht zu beschädigen. Die besondere Aufmerksamkeit wenden Sie auf den hinteren Henkel und den fetten Filter.

40. Nehmen Sie den Motor vom Auto ab, schalten Sie die Getriebe aus.

   Die Prüfung technisch cостояния der Details
Verfolgen Sie, damit auf den Gummistützen der Kraftanlage, die Schläuche der kühlenden Flüssigkeit, die Rohrleitungen waren die Risse und die Bruche nicht.
Das Kugellager, das in Kurbel- Welle gelegen ist, soll sich leicht und ohne Einklemmen drehen.
Überzeugen Sie sich, dass sich das Lager der Ausschaltung der Kupplung leicht dreht hat die Einklemmen bei der axialen Umstellung nicht.
Prüfen Sie die Dicke der Reibungslaschen der getriebenen Disk der Kupplung.
Die Anlage
41. Verbinden Sie die Getriebe mit dem Motor, wenn sie abgenommen war.
42. Stellen Sie die Kraftanlage in die motorische Abteilung durch das Oberteil fest, verfolgt, damit bei der Senkung die Details der Kraftanlage und der Karosserie nicht beschädigt waren.
43. Verbinden Sie die Getriebe mit dem Zwischenflansch des Motors, die Bolzen der Befestigung von den Momenten umgekehrt: М10 ch 40–55 N·m, М10 ch 45–55 N·m, М10 ch 90–45 N·m.
44. Verbinden Sie die Leitung 1 "Masse" (die Abb. 5.10).
45. Stellen Sie die Bolzen der Vorderstützen der Kraftanlage fest und ziehen Sie sie von der Hand fest.
46. Kehren Sie die Bolzen der Befestigung der hinteren Stütze von den folgenden Momenten um:
– Die Bolzen 2 (die Abb. 5.15):
Auf den Motoren Serien 111 und 104 – 25 N·m;
Auf dem Motor einer Serie 112 – 30 N·m;
– Die Bolzen 3 Befestigungen des hinteren Querbalkens zur Karosserie – 40 N·m;
– Die Bolzen und die Muttern der Befestigung der hinteren Stütze zur Getriebe – 40 N·m;
47. Kehren Sie die Bolzen der Befestigung der Vorderstütze von den folgenden Momenten um:
– Die Bolzen der Befestigung zum Balken der Vorderachsfederung:
Auf den Motoren Serien 111 und 104 – 55 N·m;
Auf dem Motor einer Serie 112 – 35 N·m;
– Die Bolzen der Befestigung zum Block des Motors:
Auf den Motoren Serien 111 und 104 – 25 N·m;
Auf dem Motor einer Serie 112 – 20 N·m;
– Der Bolzen der Befestigung des Wärmeschutzbildschirmes – 10 N·m;
48. Schalten Sie kardannyj die Welle zur Getriebe an.
49. Stellen Sie den Starter (fest wenn wurde der Motor ohne Getriebe abgenommen).
50. Schalten Sie zum Motor die Leitung "der Masse", die von der Karosserie geht an.
51. Verbinden Sie die Getriebe mit der Lenkung.
52. Verbinden Sie den Arbeitszylinder der Kupplung mit der Rohrleitung, wonach die Luft aus dem Hydroantrieb der Kupplung entfernen Sie.
53. Stellen Sie die Details des Systems der Ausgabe der durcharbeitenden Gase fest.
Für die Modelle mit der Klimaanlage:
54. Stellen Sie den Kompressor 1 (fest siehe die Abb. 5.13), die Bolzen der Befestigung vom Moment 25 N·m umgekehrt, und nehmen Sie die Schutzplatte für den Kondensator ab.
Für alle Modelle:
55. Stellen Sie den Riemen des Antriebes der Hilfsanlagen fest.
56. Stellen Sie den Heizkörper fest.
57. Stellen Sie die Schläuche des Systems der Abkühlung fest und sicher festigen Sie von ihren Kummeten.
Für die Modelle der Ausgabe mit 06.1995 bis 06.1996, ausgestattet von der Klimaanlage:
58. Stellen Sie wjaskostnuju muftu des Lüfters des Systems der Abkühlung fest. Dabei ist nötig es zu berücksichtigen, dass die Details der Befestigung das linke Schnitzwerk haben.
Für alle Modelle:
59. Stellen Sie unten den Schild der motorischen Abteilung fest.
60. Senken Sie das Auto.
61. Befestigen Sie den wiederkehrenden Schlauch 1 (siehe die Abb. 5.12) und den Schlauch 2 hoher Drücke an der Pumpe des Hydroverstärkers des Steuermechanismus.
Für die Autos mit der Regulierung des Reiselichtstreifens:
62. In Ergänzung zur vorhergehenden Operation — schalten Sie den Schlauch 3 hoher Drücke und aufsaugend masloprowod 4 an.
Für alle Modelle:
63. Schalten Sie topliwoprowody an.
64. Verbinden Sie die Vakuumschläuche mit dem Motor.
65. Stellen Sie den Deckel der Schachtel der Steuereinheit fest.
Für die Modelle mit AKP:
66. Schalten Sie die Rohrleitungen zum Block der Ventile an.
Für alle Modelle:
67. Ziehen Sie den Vakuumschlauch auf das Ventil des Absorbers an.
68. Stellen Sie den querlaufenden Stutzen des Luftfilters, den Sensor der Massenkosten der Luft und das Oberteil des Luftfilters fest.
69. Schalten Sie den Kontaktstecker zum Sensor der Massenkosten der Luft an.
70. Prüfen Sie das Niveau der Bremsflüssigkeit im Behälter, ergänzen Sie ihren Umfang bis zur Norm falls notwendig und entfernen Sie die Luft aus dem Bremssystem.
71. Überfluten Sie die Arbeitsflüssigkeit in den Behälter des Hydroverstärkers des Steuermechanismus und entfernen Sie die Luft aus dem System.
72. Überfluten Sie die kühlende Flüssigkeit in den erweiternden Behälter des Systems der Abkühlung.
73. Prüfen Sie das Niveau des Öls im Motor und der Getriebe, ergänzen Sie seinen Umfang falls notwendig.
74. Verbinden Sie die Leitung mit der negativen Klemme der Batterie.
75. Lassen Sie den Motor und erwärmen Sie es bis zur Arbeitstemperatur, prüfen Sie das Niveau der kühlenden Flüssigkeit im System der Abkühlung, sowie die Dichtheit schlangowych der Vereinigungen.
76. Schließen Sie die Motorhaube, auf den Hebel neben dem rechten Gelenk der Motorhaube gedrückt.
77. Stimmen Sie die Stunden.
78. Führen Sie die Kodes protiwougonnoj die Systeme und die Radioapparate mit eingebautem Tonbandgerät ein.
79. Halten Sie die möglichen Kodes der Defekte des Motors und entfernen Sie diese Defekte.