5.5.3. Der Wärmeübertrager


Die Abb. 4.87. Der Wärmeübertrager: 1 – die Ableitung; 2 – die Zufuhr des kalten Brennstoffes; 3 – der Thermostat; 4 – der Mantel des Thermostaten; 5 – der Kopf des Blocks der Zylinder; Und – der Dieselbrennstoff; In – die kühlende Flüssigkeit


Der Wärmeübertrager (die Abb. 4.87) ist ins System der Abkühlung eingebaut und ist auf den Bolzen daneben auf dem Kopf der Zylinder gefestigt. Er gewährleistet die sichere Arbeit des Dieselmotors sogar bei den Temperaturen niedriger–25 ° Mit. Je nach der Lage des Reglers des Thermostaten des Systems der Abkühlung wird der Brennstoff durch den Wärmeübertrager zugeführt. Bei der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit ist es +18 °s der ganze Brennstoff niedriger geht durch den Wärmeübertrager, von + 18 bis zu + 30 °s — reiht sich das Regime der Vermischung ein, und bei den höheren Temperaturen geht der Brennstoff durch den Wärmeübertrager nicht.