5.4.11. Die Bedienung des Systems der Einspritzung

Die Mehrheit der Arbeiten, die mit den Reparaturen und von den Bedienungen des Systems der Einspritzung verbunden sind, sollen von den Experten auf STOA erfüllt werden. Dort sind die notwendigen diagnostischen Geräte und die entsprechende Ausrüstung vorhanden. Bei den Defekten in der Röhrensteuerung manchmal kommt es vor man muss eine ganze Reihe der spezialisierten Prüfungen durchführen, um den Grund des Defektes aufzudecken. Nur kann man die Beschädigungen der entsprechenden Knoten und der Details so bestimmen und, teuerere Reparatur zu vermeiden. Selbständig kann man die Defekte kontrollieren, die beim Verstoß der Arbeit der Steuereinheit, den Zustand der Sensoren, der Schalter und der Kabelvereinigungen entstanden sind.

DIE REIHENFOLGE DER ARBEITEN
1. Prüfen Sie, ob die Schutzvorrichtung sicher kostet, ob das Relais in den Steckern und den Zapfen angeschlossen ist.
2. Überzeugen sich, dass das System der Anwärmung intakt arbeitet.
3. Prüfen Sie das System der Abgabe des Brennstoffes.
4. Erzeugen Sie die visuale Besichtigung des Systems der Einspritzung.

Die Abb. 4.79. Die Diagnostik der Steuereinheit


5. Wenn es das Ergebnis nicht gebracht hat, geben Sie die Steuereinheit für die Prüfung und die Kontrolle des Gedächtnisses ab.

DIE PRAKTISCHEN RÄTE
Vom Gesichtspunkt der Diagnostik hängt die Steuereinheit vom Regime der Arbeit des Motors ab. Bei der Bewegung in den Speicher des Gedächtnisses nehmen sich die Fehler vor, bei der Unterbrechung und der Abschaltung des Akkumulators entfernen sie sich. Das Steuersystem EDS ist mit der zusätzlichen Quelle für das System des Gedächtnisses ausgestattet, es gewährleistet die Eintragung ins Gedächtnis sogar der unbedeutenden Defekte, die zur kurzen Zeit entstehen. Mittels des Vergleiches werden sich nur jene Defekte hauptsächlich gemerkt, die man sofort entfernen muss. Das Gedächtnis wäscht die kleinen Defekte, die sehr selten entstehen. "Das Ablesen" dieser Fehler möglich an der Station Mercedes mit Hilfe speziell testera (NNT) (die Abb. 4.79). Es gibt auch den Satz der zusätzlichen Charakteristiken und der Prüfungen.

    Die visuale Besichtigung des Systems der Einspritzung
DIE REIHENFOLGE DER ARBEITEN
"15 000 km"
1. Prüfen Sie auf die Dichtheit die Luftschläuche.
2. Prüfen Sie die Landung und den Zustand des Schlauches des Vakuumverstärkers der Bremsen.
3. Prüfen Sie den Zustand der Schläuche der Lüftung kartera.
4. Prüfen Sie auf die Dichtheit topliwoprowody und die richtige Vereinigung topliwoprowoda des Rücklaufs des Brennstoffes.
5. Prüfen Sie alle Elektrostecker und die Zuverlässigkeit ihrer Vereinigung in der elektrischen Leitungsanlage des Systems der Einspritzung.

   Die Defekte des Systems der Ausschaltung des Motors
Wenn das System fehlerhaft oder Strom abgeschaltet ist, wird der Motor nicht ausgeschaltet werden. Auf den Defekt des Systems bezeichnet auch, dass der Motor beim intakten System der Einspritzung und der ausreichenden Anzahl des Brennstoffes nicht geführt wird.

DIE REIHENFOLGE DER ARBEITEN
"15 000 km"
1. Prüfen Sie die Zuverlässigkeit der Vereinigung und die Leitung zum System der Ausschaltung des Motors.
2. Bei der Wendung des Zündschlüssels im Raum des Knotens der Ausschaltung soll der Nasenstüber hörbar sein.
3. Wenn es keinen Nasenstüber gibt, sagt es über den Defekt der Stromversorgung oder des Systems.
4. Werden die Zündung einschalten und prüfen Sie das Vorhandensein der Anstrengung auf dem Stecker des Systems.
5. Wenn es keine Anstrengung gibt, es ist das Kabel fehlerhaft oder ist die Schutzvorrichtung undicht bestimmt.
6. Wenn die Anstrengung ist — es ist der Defekt des Systems der Ausschaltung möglich.

   Die Kontrolle der Luftvereinigungen auf die Dichtheit
Bei den undichten Vereinigungen ins System des Aufsaugens handelt die sogenannte nebensächliche Luft oder im Gegenteil erscheint aus dem System des Drückens der Teil der Luft in die Atmosphäre. Es bringt zum Verstoß des Rechenregimes der Arbeit und infolge seiner dem falschen Dosieren der Einspritzung. Auf negermetitschnost der Vereinigungen bezeichnet die Arbeit des Motors mit den Verzügen in der Regel.

DIE REIHENFOLGE DER ARBEITEN
"15 000 km"
1. Prüfen Sie auf die Abwesenheit der Schnitte und der Beschädigungen, sowie die Dichte der Landung die Vakuumschläuche, die mit dem Einlasskollektoren und von den Systemen der Einspritzung verbunden sind.
2. Erwärmen Sie den Motor und geben Sie es ab, auf den unbelasteten Wendungen zu arbeiten.
3. Aus dem ballontschika-Spray sbrysnite vom Brennstoff die Flansche des Systems des Aufsaugens, der Verlegung der aufsaugenden Kanäle, sowie die Rohrleitungen der Vakuumlinien. Wenn sich bei sbrysgiwanii der angegebenen Vereinigungen die Zahl der Wendungen des Motors ändert, diese Vereinigung negermetitschno.

   Die Defekte der Düsen
Der Motor arbeitet hart, es ist der Lärm der Lager, die klingenden Laute hörbar, aus dem Dämpfer von Zeit zu Zeit geschieht der Auspuff des graublauen Rauchs. Bei solchen Merkmalen ist es konsequent, einen hinter anderem notwendig, die Rohrleitungen auszuschalten, die zu den Düsen führen. Wenn beim Abschalten einen der Rohrleitungen der Veränderungen in der Arbeit des Motors nicht geschieht, so arbeitet diese Düse vermutlich nicht. Die Absage der Düse kann von ihrer Verschmutzung herbeigerufen sein. Nach der langen Haltestelle des Autos kann die Nadel der Düse "prikipet" zum Körper. Beim langen Betrieb der Düsen verringert sich der Druck ihrer Einspritzung. An den Stationen DAS HEIßT das spezielle Gerät, das die Brauchbarkeit der Düse bestimmt. Wenn die Düse die Arbeit beim Druck niedriger als 100 Bar beginnt, muss man sie ersetzen.