5.3.2. Die kühlende Flüssigkeit

Die kühlende Flüssigkeit besteht aus der Mischung des Frostschutzmittels, des Zusatzes für den Rostschutzschutz und das Wasser. Im Betrieb wird das Konzentrat verwendet, dessen chemische Verbindung für die Motoren Mercedes speziell entwickelt ist. Die Mischung des Wassers und des Frostschutzmittels hängt von der Gesamtmenge der kühlenden Flüssigkeit des Systems der Abkühlung ab, die für einige Typen der Motoren je nach der Ausstattung ein wenig unterschieden wird. Der Anteil des Frostschutzmittels soll 50 % bilden ist schützt die Flüssigkeit vor dem Erfrieren bei der Temperatur–37 °s. Bei dem Inhalt des Frostschutzmittels mehr 50 % wird die Wärmeübertragung der kühlenden Flüssigkeit verschlimmert. Der Inhalt des Frostschutzmittels soll niedriger 40 % nicht sein, es wird die Handlung des Frostschutzmittels andernfalls verschlimmert werden, und bei der negativen Temperatur wird die kühlende Flüssigkeit die Mittel des Korrosionsschutzes beginnen, sich zu verdichten.