5.3.13. Der Heizkörper

   Die Abnahme des Heizkörpers
Vor der Anlage des Heizkörpers prüfen Sie es auf die Dichtheit in der Werkstatt. Die Demontage des Heizkörpers auf den Autos mit der automatischen Getriebe führen Sie auf STOA durch, man muss die Linien der Abkühlung der Schachtel betäuben. Wenn es die Möglichkeit gibt, so wäre es wünschenswert, die neue kühlende Flüssigkeit zu überfluten, da in der durchgearbeiteten Flüssigkeit schon schlam und metallisch kroschka enthalten ist, die die normale Arbeit des Elektrolüfters beeinflussen können.

DIE REIHENFOLGE DER ARBEITEN
1. Schalten Sie die Klemme "der Masse" vom Akkumulator ab.
2. Nehmen Sie den Schutz kartera ab.
3. Ziehen Sie die kühlende Flüssigkeit zusammen.
4. Schalten Sie den Schlauch vom Heizkörper aus, vorläufig geschwächt und das Kummet verschoben.
5. Nehmen Sie den Deckel des Einlasssystems ab.

Die Abb. 4.53. Die Befestigung des Heizkörpers


6. Bei den Autos mit der Klimaanlage: nehmen Sie das querlaufende Vordergitter ab, wenden Sie zwei Plastklinken (die Abb. 4.53) dazu ab, sie auf 90 ° nach links (gegen den Uhrzeigersinn geschoben).
7. Nehmen Sie nach oben die Halterungen (die Klinken) heraus.
8. Bei Vorhandensein von der Klimaanlage wenden Sie die querlaufende Theke (fünf Bolzen) ab. Nehmen Sie den Luftzug des Schlosses der Motorhaube ab und nehmen Sie die Theke heraus.
9. Befreien Sie die Halterungen und nehmen Sie die Windleitung vom Heizkörper ab.
10. Bei der Klimaanlage wenden Sie den Kondensator vom Heizkörper ab und festigen Sie vom Draht, vorläufig die Schläuche betäubt.
11. Nehmen Sie nach oben den Heizkörper heraus.
12. Prüfen Sie den Verschleiß der Schläuche.

Die Abb. 4.54. Die Elemente des Heizkörpers: 1 – der Mantel des Lüfters; 2 – der Heizkörper; 3 – die Gummikissen; 4 – die Windleitung; 5 – die spannkräftigen Halterungen (die Klinke)


13. Die Anlage führen Sie in der Rückreihenfolge (der Abb. 4.54) durch.