5.3.1. Der überschüssige Druck und der Lüfter des Heizkörpers


Die Abb. 4.41. Die Prüfung des Deckels des erweiternden Behälters: 1 – der Deckel des erweiternden Behälters; 2 – die Pumpe


Das System der Abkühlung befindet sich unter dem Druck. Dadurch, sowie dank dem Zusatz des Frostschutzmittels wird der Siedepunkt der kühlenden Flüssigkeit bis zu +126 °s erhöht. Die höhere Temperatur trägt zur mehr rentablen Arbeit des Motors bei. Der überschüssige Druck im System der Abkühlung bildet ungefähr 1,4–1,5 Bar. Wenn beim erwärmten Motor der Druck bis zu bolschej die Größen erhöht wird, spricht redukzionnyj das Ventil des erweiternden Behälters im Deckel (der Abb. 4.41) an. Bei der Überhitzung reiht sich der Lüfter zusätzlich ein.
Die Motoren sind oder dem Lüfter mit wiskomuftoj, oder dem Elektrolüfter ausgestattet. Diese Anlagen reihen sich vom bimetallischen Thermoschalter ein, falls die Temperatur der verlaufenden Flüssigkeit eine bestimmte Bedeutung übertritt. Der Schalter schaltet den Lüfter ab, wenn die Temperatur der kühlenden Flüssigkeit bis zum sicheren Niveau herabfällt.

       DIE WARNUNG
Der Elektrolüfter des Heizkörpers kann sich und bei der ausgeschalteten Zündung wegen der aerodynamischen Erwärmung des Motors einreihen.

DAS TECHNISCHE WÖRTERBUCH
Die Knoten des Systems der Abkühlung
Die Wasserpumpe. Die zentrifugale Pumpe, die die Zirkulation der kühlenden Flüssigkeit gewährleistet. Beim 4-Zylinder-Motor befindet sich die Wasserpumpe auf selb der Welle, dass auch der Lüfter. Beim 6-Zylinder-Motor ist die Wasserpumpe von der linken Seite des Motors auf 4 Bolzen bestimmt.
Der Heizkörper. Alle Heizkörper sind aus der leichten Legierung erfüllt. Die Heizkörper, wie auch den Mantel des Lüfters, haben verschiedene Abmessungen. Bei den Autos mit der automatischen Getriebe beim rechten Wasserbehälter des Heizkörpers ist der Kran der Ablasses der kühlenden Flüssigkeit bestimmt.
Der Thermostat. Dieser von der Temperatur abhängende Regler verwaltet die Konturen der Zirkulation der kühlenden Flüssigkeit.
Die Kontur bei der Temperatur bis zu +85 °s: die kühlende Flüssigkeit zirkuliert nach der kleinen Kontur.
Die Kontur der normalen Arbeit bei den Temperaturen +85... +100 °s: teilweise öffnet sich der Heizkörper; die kalte Flüssigkeit aus dem Heizkörper wird mit der warmen kühlenden Flüssigkeit gemischt bevor sie von der Pumpe in den Motor gereicht werden wird.
Die maximale Abkühlung ist bei der Temperatur +100 °s höher: das Ventil des Thermostaten ist vollständig geöffnet, die ganze kühlende Flüssigkeit geht durch den Heizkörper.
Der erweiternde Behälter. Strawliwajet Paare beim Entstehen des überschüssigen Drucks durch redukzionnyj das Ventil im Deckel.
Der Lüfter des Heizkörpers. Je nach dem Motor, sowie von der Ausstattung des Autos, wird der Lüfter mit wiskomuftoj oder den Elektrolüfter festgestellt.

   Der zusätzliche Lüfter
Wenn auf Ihrem Auto die Klimaanlage bestimmt ist, so werden vor dem Heizkörper zwei miteinander mit Hilfe des Riemens verbundenen Lüfter festgestellt, wobei der Lüfter, der links gelegen ist, mit dem Elektromotor versorgt ist, von dem der rechte Lüfter auch arbeitet.