4.6.3. Der Abgang für lakokrassotschnym von der Deckung und die Konservierung

DIE REIHENFOLGE DER ARBEITEN
Das Polieren
1. Vor dem Polieren waschen Sie das Auto unbedingt aus und trocknen Sie es aus.

Die Abb. 3.19. Die Prüfung der Qualität des Polierens


2. Probieren Sie, wie sich polirowotschnyj das Präparat auf die Oberfläche legt. Erstens polieren Sie das kleine Grundstück der Oberfläche (die Abb. 3.19). Gelten Sie vorsichtig, da das Präparat beim Auftragen von seiner dicken Schicht die Oberfläche beschädigen kann.

Die Abb. 3.20. Das Auftragen des polierenden Präparates und des Reinigers des Lackes auf die Oberfläche der Karosserie vom wollenen oder wattierten Lappen


3. Wenn sich das Präparat gut legt, kann man beginnen, alle Oberflächen der Karosserie zu polieren. Das polirowotschnyj Präparat und den Reiniger des Lackes tragen Sie vom wollenen oder wattierten Lappen (Abb. 3.20) auf. Machen der großen Anstrengungen Sie nicht, anders können Sie die Oberfläche beschädigen. Wenn fühlen werden, dass das Material, die Sie polieren, nicht fliessend an der Oberfläche bleibt, wenden Sie um oder ersetzen Sie es.
4. Nach der kurzzeitigen Bearbeitung erscheint der kleine weiße Fleck, der dann vom Stück der Watte von den kreisförmigen Bewegungen abgenommen wird. Die Öffnungen, die dem Druck der Luft bei der Bewegung des Autos unterworfen sind, bearbeiten Sie nicht stark.
5. Nach einer Weile muss man für das Polieren bolscheje die Bemühung beifügen, da sich das Präparat in die inneren Mikrorisse und die Kratzern eindringen wird. Deshalb wäre es wünschenswert, das Material neu zu ersetzen.

Die Abb. 3.21. Das Abwischen der Oberfläche vom reinen wollenen Lappen nach dem Polieren


6. Nach dem Polieren reiben Sie die Oberfläche vom reinen wollenen Lappen (Abb. 3.21) ab, um die Reste des Striches und polirowotschnogo des Präparates zu entfernen.
Die Konservierung lakokrassotschnogo die Deckungen

Die Abb. 3.22. Das Auftragen des Konservierungsmittels mit Hilfe des wattierten Tupfers


1. Tragen Sie mit Hilfe des wattierten Tupfers die Schicht des Konservierungsmittels (die Abb. 3.22) auf. Die Kosten des Konservierungsmittels hängen von der Größe der abgedeckten Oberflächen ab.

       DIE WARNUNG
Da die Konservierungsmittel die schädlichen Gradienten enthalten, sorgen Sie für die gute Lüftung dort, wo Sie die Arbeit erfüllen.

2. Die am meisten feuchten Stellen entfernen Sie vom wattierten Tupfer von den kreisförmigen Bewegungen.
3. Beim Auftragen des Konservierungsmittels drücken Sie stark den Tupfer an die Oberfläche nicht auch als es öfter möglich ist wenden Sie um oder tauschen Sie es. Wenn, das Konservierungsmittel auftragend, fühlen Sie "das Knarren", bedeutet es, dass die Oberfläche ungenügend vorbereitet ist, deshalb versuchen Sie noch einmal sie, zu polieren.
4. Wenn nach dem Auftragen des Konservierungsmittels auf einigen Grundstücken die Deckung ungleichmäßig aussieht (bearbeiten Sie hügelig), diese Stellen polirowotschnoj von der Paste noch einmal.