3.6.2. Die Benutzung des Hebers

DIE REIHENFOLGE DER ARBEITEN
1. Das Auto soll auf dem festen Boden stehen. Vor dem Anfang der Arbeit öffnen Sie den Gepäckraum.
2. Ziehen Sie stojanotschnyj die Bremse fest und unterlegen Sie unter die Räder des Autos die Keile (bei ihrer Abwesenheit — die herankommenden Gegenstände: brussok, den Ziegel usw.). Sich nur auf stojanotschnyj die Bremse verlassen es darf nicht, da bei einigen Arbeiten er entlassen sein soll.
3. Mit Hilfe des Schraubenziehers nehmen Sie den Plastblindverschluss aus dem Emfangsnetz unter der Schwelle der Tür heraus.
4. Der Heber befindet sich unter dem Ersatzrad im Gepäckraum. Um den Heber in den Arbeitszustand zu bringen, schrauben Sie zuerst mit Hilfe des Griffes es bis zum Anschlag mit der Erde ab, und dann verbessern Sie so damit er senkrecht unter der Stelle des Aufstiegs stand.

Die Abb. 2.23. Der Aufstieg des Autos mit Hilfe des Wagenhebers


5. Stellen Sie den Wagenheber nur in den speziellen Netzen der Türschwellen (der Reis 2.23) fest. Dabei soll der Träger des Hebers bis zum Anschlag ins Emfangsnetz zugeschoben sein.

Die Abb. 2.24. Der Aufstieg des Autos mit Hilfe des Garagehebers


6. Das Auto vom Garageheber hebend, ist nötig es die Hebestütze des Hebers in den Boden nur durch das Gummikissen oder hölzern brussok (die Abb. 2.24) zu betonen, um die Beschädigung des Bodens zu vermeiden.
7. Beachten Sie die Anordnung der Stiele der Stütztheke beim Aufstieg Ihres Autos. Die Stütztheke ist sicher, wenn ihr ein Bein nach draußen gerichtet ist, und zwei andere — zur Mitte des Autos bestimmt. Anders wird sich beim Aufstieg des Autos die stehende andererseits Stütztheke zur Seite verschieben.