2.5.3. Die Diesel- 5-Zylinder-Motoren: JE 250 D und JE 290 TD

Die 5-Zylinder-Dieselmotoren JE 250 D (auf dem Binnenmarkt das Ohm 605) mit dem Umfang die 2,5 l entsprechen technisch, ungeachtet verschiedener Zahl der Zylinder, dem bekannten 4-Zylinder-Motor JE 220 D (das Ohm 604). Die Kriwoschipno-schatunnaja Gruppe wird auf 6 Lagern beim 5-Zylinder-Motor (in Analogie zu 5 Lagern beim 4-Zylinder-Motor) aufgestellt. Anstelle verteilungs- TNWD (ist die Brennstoffpumpe des hohen Drucks) rjadnyj TNWD mit der Röhrensteuerung bestimmt. Außerdem haben die Modelle mit der mechanischen Schachtel der Umschaltung der Sendungen ein 2-Massenschwungrad für die Verbesserung des Flusses des Laufs.

Die Abb. 1.11. Der Turbodiesel im Umfang die 2,9 l (die Art seitens des Schwungrades). Es sind das Schwungrad, den Turbokompressor der durcharbeitenden Gase und die Elemente des Systems der Ausgabe der durcharbeitenden Gase hier sichtbar


Die Abb. 1.12. Der Turbodiesel im Umfang die 2,9 l (die Art seitens des Systems des Aufsaugens)


Anderes Modell 5-Zylinder- des Motors — JE 290 TD (auf dem Binnenmarkt das Ohm 602) mit dem Umfang die 2,9 l (die Abb. 1.11 und 1.12) ist das erste Modell des Dieselmotors mit der geraden Einspritzung für den Personenkraftwagen Mercedes-Benz.
Der Dieselmotor hat auf 2 Ventilen auf die Brennkammer. In sie ist die Düse direkt eingeschraubt. In gewöhnlich forkamernoj dem System "wird" der Brennstoff, wenn man sich so ausprägen kann, in der Vorkamera bewahrt", bevor es samowosplamenitsja in der Brennkammer unmittelbar ist. Das System der geraden Einspritzung unterscheidet sich von forkamernoj durch die wesentliche Kürzung der Kosten des Brennstoffes. Es wird auf Kosten von der wirksameren Verbrennung des Brennstoffes gewährleistet, da es unter dem hohen Druck (bis zu 31 MPa) unmittelbar in die Brennkammer gerät, wo sich unter dem Einfluß von der heissen zusammengepressten Luft des hohen Drucks sofort entflammt.
Beim Motor JE 290 TD (das Ohm 602) wird die Luft vom Turbokompressor der durcharbeitenden Gase vorläufig verdichtet (es ist KKK ähnlich oder Garrett), wird beschleunigt und wird in die Wirbelkamera des Kopfes der Zylinder gereicht.

Die Abb. 1.13. Der Turbodiesel im Umfang die 2,9 l mit der geraden Einspritzung, dem Turbokompressor der durcharbeitenden Gase und dem Heizkörper nadduwotschnogo der Luft


Zusätzlich wird der Heizkörper nadduwotschnogo der Luft (der Abb. 1.13) verwendet, gelegen vor dem Heizkörper des Systems der Abkühlung, der die Temperatur der aufgesogenen Luft bis zu 80 °s hinführt, die Dichte der Luft, die in die Brennkammer gereicht wird dadurch erhöhend.
Der kompakte Turbokompressor ist so reguliert was den maximalen absoluten Druck 195 kpa bei der Frequenz des Drehens der Kurbelwelle des Motors 1900 Minen-1 erreicht. Bei den Turbomotoren der vorhergehenden Modelle beim Anfang der Bewegung des Autos oder dem heftigen Druck auf das Pedal des Gases bildete sich "turboprowal" – der Mangel der handelnden Luft. Beim Motor JE 290 TD (das Ohm 602) ist der Kompressor so wirksam reguliert, dass dieser Mangel tatsächlich nicht empfunden wird.
Die Verwaltung vom Anfang und der Anzahl der Einspritzung verwirklicht sich vom System EDS (Elektronic Diesel Control), habend neben 50 aufgegebenen Kennwerten. Die zahlreichen Sensoren des Zustandes des Motors prüfen die Veränderung der Kennwerte bei der Bewegung und geben die Aussagen in Form von den elektrischen Signalen auf EDC aus, die die Mannschaft der Verwaltung auf die Anzahl und die Ordnung der Einspritzung seinerseits ausgibt.
EDC verwaltet wie vom Start des Motors, als auch der Zahl der Wendungen des Leerlaufs und der Anzahl der durcharbeitenden Gase, die auf das Nachbrennen abgeführt werden. Die Verwaltung verwirklicht sich nach dem Prinzip just enough – EDС reicht in die Brennkammern soviel des Brennstoffes, es ist für die optimale Arbeit des Motors wieviel notwendig.

Die Abb. 1.14. Der 5-Zylinder-Dieselmotor JE 270 CDI


In Juni 1999 hat neu rjadnyj der 5-Zylinder-Dieselmotor E 270 CDI das Modell JE 290 TD ersetzt. Der Motor JE 270 CDI (die Abb. 1.14) wurde eine Kombination der optimalen Charakteristiken.
Die Macht des Dieselmotors JE 270 CDI hat auf 31,5 % im Vergleich zum vorhergehenden Modell zugenommen und hat 125 кВт/170 der pS bei der Frequenz des Drehens der Kurbelwelle des Motors 4200 Minen-1 erreicht, und im Frequenzbereich 1600–2400 Minen-1 hat das Drehmoment bis zu 370 N·m zugenommen. Die Höchstgeschwindigkeit des Autos hat 225 Kilometer je Stunde, und die mittleren Kosten des Brennstoffes (NEFZ) – 6,9 l auf 100 km gebildet.