05291edd

10.2. Der Starter


Die Abb. 9.3. Die Einrichtung des Starters: 1 – der Körper mit dem Wickeln; 2 – der Körper des Lagers; 3 – der Hebel des Antriebes; 4 – tjagowoje das Relais; 5 – der Anker; 6 – mufta des freien Laufs; 7 – der Deckel des Körpers; 8 – schtschetkoderschatel; 9 – das Zahnrad


Die Einrichtung des Starters ist auf der Abb. 9.3 vorgeführt.
1. Beim Übersetzen wird des Schlüssels im Zündschloß in die Lage "der Start" von der Klemme "die 50" Schalter der Zündung die Anstrengung nach der Kette auf tjagowoje das Relais gereicht, das im Oberteil des Starters mit dem Zwangseinschlussen und von den Selbstausschaltungen des Zahnrades gelegen ist.
2. Der am Relais verbundene Hebel des Antriebes verschiebt das Zahnrad des Starters nach der Welle des Ankers und führt in den Eingriff mit dem gezahnten Kranz des Schwungrades ein.
3. Wenn das Zahnrad in den Eingriff eingeht, reicht der magnetische Schalter durch den Hauptkontakt die Anstrengung von der Batterie. Das Zahnrad geht in den Eingriff mit dem gezahnten Kranz vollständig ein, und die Kette wird geschlossen — der Starter beginnt proworatschiwat die Kurbelwelle des Motors.
4. Wenn der Motor auch den Schlüssel im Schalter der Zündung gelassen wurde ist entlassen, geht das magnetische Feld im Wickeln tjagowogo das Relais verloren. Der Hebel des Antriebes wird in die Ausgangslage von der wiederkehrenden Feder abgeführt. Das Zahnrad erscheint aus dem Eingriff, und die Abgabe der Anstrengung auf den Starter wird unterbrochen.