10.13.6. Die Regulierung der Scheinwerfer des Kopflichtes

DIE REIHENFOLGE DER ARBEITEN
1. Der Regler des Korrektors der Scheinwerfer soll sich in der Lage «0» befinden.
2. Die Regelungsschrauben befinden sich in der motorischen Abteilung.
3. Werden die Zündung und das nahe Licht einschalten.

Die Abb. 9.23. Die Schrauben der Regulierung der Scheinwerfer: 1 - die Schraube der Seitenregulierung; 2 - die Schraube der Regulierung nach der Höhe


4. Erstens streben Sie vom Drehen der Schraube der Regulierung nach der Höhe (ist an der äußerlichen Seitenseite des Autos näher) danach, dass der Lichtfleck des nahen Lichtes von der horizontalen Grenze des Lichtes-Schattens mit der Linie JE (der Abb. 9.23) übereingestimmt hat.
5. Vom Drehen der Schraube der Seitenregulierung (ist an der inneren Seite des Autos näher) streben Sie danach, dass der Punkt des Bruchs des Lichtfleckes des nahen Lichtes der Scheinwerfer genau unter den Regelungskreuzen fällt. Dabei kann sich das Bündel des Bruchs auf 15 % höher als Linie befinden.
6. Bei der Regulierung wird auch das entfernte Licht automatisch festgestellt.