10.11. Die Abnahme des Generators

DIE REIHENFOLGE DER ARBEITEN
Die Abnahme
1. Nehmen Sie die Leitung von der negativen Klemme der Batterie ab.

       DIE WARNUNG
Beim Abschalten der Batterie wird das Gedächtnis gewaschen (zum Beispiel, der Kode des Rundfunks) aller ist elektronisch-Speicher.

2. Schwächen Sie die Spannung des Riemens des Antriebes der Hilfsanlagen und nehmen Sie von der Scheibe des Generators ab. Auf den Autos mit dem Motor V8 oder V6 nehmen Sie den Lüfter mit wjaskostnoj muftoj ab. Wenden Sie die Befestigung des Generators zum Motor ab, dabei wenden Sie vom Letzten den Bolzen links von der Scheibe ab.
3. Den Generator abzunehmen ist unter dem Auto bequemer, deshalb zuerst heben Sie das Auto.
4. Nehmen Sie den unteren Schutz des Motors ab.
5. Nehmen Sie den Schutzdeckel vom Heckende des Generators ab, wenden Sie unter ihr die Kontaktanschlüsse ab.
6. Vergessen Sie über die Leitung "der Masse nicht".
7. Abwenden Sie und nehmen Sie die oberen und unteren Grubenbaubolzen des Generators heraus. Der Moment des Zuges bei der nachfolgenden Montage 42 N·m.

Die Abb. 9.12. Nach otworatschiwanija der festhaltenden Stifte der Generator aus der motorischen Abteilung bequemer, unten (der Dieselmotor herauszunehmen)


8. Nehmen Sie den Generator nach unten (die Abb. 9.12) heraus.

DIE PRAKTISCHEN RÄTE
Die Bewegung mit dem fehlerhaften Generator
Wenn der Generator oder der Regler der Anstrengung ausgefallen sind, kann man die Bewegung nichtsdestoweniger fortsetzen. Es wird die Konsumenten mit der Energie die Batterie gewährleisten. Je nach der Ladung und der Kapazität der Energie der Batterie soll etwa auf 5 tsch (wenn, natürlich, die mächtigen Konsumenten nicht aufzunehmen) ausreichen.
1. Nehmen Sie den Stecker des Generators heraus, damit die Batterie durch den fehlerhaften Generator oder den Regler nicht entladen wurde.
2. Unnötigerweise bemühen Sie sich, nicht stehenzubleiben. Besonders konsumiert viel Energie den Starter. Bei der Möglichkeit bewegen Sie sich vom Auftragen.
3. Nehmen Sie die Beheizung der Heckscheibe, den Lüfter und den Radioapparat mit eingebautem Tonbandgerät nicht auf.
4. Den Scheibenwischer und stekloomywatel nehmen Sie nur falls notwendig auf.
5. Zur dunklen Zeit der Tage verwenden Sie das entfernte Licht und die Nebellampen nach Möglichkeit nicht.