5.2. Das System des Schmierens

Die fette Pumpe
Der Druck des Öls
Das motorische Öl
Die automatische Kontrolle des Niveaus des Öls
Die Prüfung der Arbeit des Sensors des Niveaus des Öls
Die Prüfung des Zustandes des Öls im Motor
Der Ersatz des Öls und des fetten Filters
Die Tankumfänge
Die Prüfung der Dichtheit des fetten Systems
Die möglichen Defekte des Systems des Schmierens, ihre Gründe und die Weisen der Beseitigung




Система смазки
Die Abb. 4.31. Das System des Schmierens: 1 – hydraulisch tolkateli, 2 – die fetten Kanäle für die Abgabe des Öls auf den Klappenmechanismus, 3 – der fette Hauptkanal vom Block des Motors zum Kopf der Zylinder, 4 – der Flansch des fetten Filters, 5 – der Kanal zum fetten Filter, 6 – die fette Pumpe, 7 – der fette Regler natjaschitelja die Ketten der Verwaltung


Das System des Schmierens des Motors (die Abb. 4.31) ist für vorbestimmt:
1. Das Schmieren der Knoten und der Anlagen des Motors. Die Bildung des fetten Filmes zwischen den sich bewegenden Oberflächen gewährleistet den minimalen Verschleiß der Oberflächen (die Kolben und die Zylinder, die gründlichen Lager, den Antrieb der Ventile und die übrigen Knoten).
2. Der Beseitigung der Spielraüme zwischen dem Kolben, den Kolbenringen und den Arbeitsoberflächen des Zylinders.
3. Die Abkühlungen der Details, solcher, wie die Kolben, die Lager der Kurbelwelle.
Die fette Pumpe reicht das Öl unter dem Druck in die entsprechenden Kanäle, woher es für die Reinigung in den fetten Filter handelt. Bei sakuporke des Filters beginnt, das Dränageventil zu arbeiten, das bei einem bestimmten Druck den Hilfskanal der Zirkulation öffnet. Das unreine Öl wird ein Grund des schnellen Verschleißes der Lager.
Vom Filter gerät das Schmieren nach den Öffnungen im Block der Zylinder zu den Lagern der Kurbelwelle, der Triebstange, der Hilfswelle und des Klappenmechanismus im Kopf der Zylinder.
Die Wände der Zylinder und die Kolbenfinger werden eingeölt, geratend durch die Triebstangen. Für die Abkühlung der Kolben dienen die abgesonderten fetten Düsen.