10.23. Die elektrischen Schemen

Die bedingten Bezeichnungen auf den elektrischen Schemen



Bei der Zusammenstellung der elektrischen Schemen für die Abbildung der Elektrogeräte und der Vereinigungen in der Firma Mercedes haben den neuen Weg gewählt: was auf einem allgemeinen Schema früher vorgestellt war ist, für die Modelle der JE-Klasse auf die zahlreichen funktionalen Gruppen geteilt. Und in diesem aus dem vorgestellten allgemeinen Schema gewählten Block sind die ganzen Informationen, die für das Verständnis der Einrichtung der vorliegenden Gruppe notwendig sind enthalten: die Benennungen der Geräte, die Numerierung der Kontaktstecker, der Farbe der Leitungen usw. ist die Tabelle mit den verwendeten Kürzungen und den Bezeichnungen untenangeführt.
Der Mangel dieser Schemen — die Notwendigkeit ständig, die Seiten für die Suche der notwendigen Zwischenvereinigung zu blättern.
   Die Konstruktion der elektrischen Schemen
Die Verlegung der Leitungen auf den Schemen ist schematisch vorgeführt.

DIE PRAKTISCHEN RÄTE
Die elektrischen Schemen des Autos Mercedes
Die Autoren haben nach eigenem Ermessen die am oftesten verwendeten Schemen gewählt. Dem, wer den vollen Satz der Schemen bekommen will, man kann empfehlen, sich an die Firma nach dem Verkauf der Autos Mercedes zu wenden und, den Satz zu bestellen.
Die Zufuhr des Stromes.
Oben ist die Schemen "pljussowaja" die Gruppe gewöhnlich vorgestellt. Hierher kommt der Strom von der Schutzvorrichtung, für die die Bezeichnung der Kontakte, die Nummer und den Nennwert angegeben sind.
Die Schutzvorrichtungen.
Mit der Buchstabenkennzeichnung «F» und der nachfolgenden digitalen Bezeichnung auf dem Schema in ihren Kontakten sind die Schutzvorrichtungen vorgeführt. Die Numerierung entspricht ihrer Unterbringung in den Blöcken der Schutzvorrichtungen und das Relais.
Die Leitungen.
Für die Leitungen sind die Bezeichnungen ihres Schnitts gebracht.
Die Kontaktstecker,
In der Regel, werden auf dem Schema vom Buchstaben "CH" bezeichnet. Die folgende weiter digitale Bezeichnung lässt nach der Tabelle zu, wo zu bestimmen die gegebene Vereinigung im Auto aufgestellt ist.
Die Details.
Alle Details haben auf den Schemen die Buchstaben- und nachfolgende digitale Bezeichnung. So bezeichnet, zum Beispiel, der Buchstabe "Und" die Geräte, die Empfänger, die Sender; "In" — die Sensoren, die Temperatursensoren; "E" — die Lampe; «F» — die Schutzvorrichtungen; «G» — die Quellen des Stromes; «H» — die Signalgeräte; «K» — das Relais; «L» — die Spule, die induktiven Sensoren; «M» — die Elektromotoren; «N» — die Steuereinheiten; «R» — die Resistoren; «S» — die Schalter; «T» — die Zündspule; «W» — die Kontakte "der Masse"; «X» — die Kontaktstecker; «Y» — die Ventile; «Z» — die Stelle des Lötens im Geflecht der Leitungen.
Die Symbole.
Für die Bezeichnung der Details sind die übernommenen Symbole verwendet, dabei ist die Lage aller Schalter und der Kontakte für das bewegungsunfähige geschlossene Auto mit aufgenommen stojanotschnym von der Bremse vorgeführt.
Die Bezeichnungen der Kontakte. Ähnlich angegeben auf den Schemen ein- oder die zweistelligen digitalen Bezeichnungen auf dem Schema, falls notwendig mit den zusätzlichen Buchstaben, kann man auf den Kontakten des Anschlusses der entsprechenden Details finden.
Die Masse.
Die Details der Karosserie, des Motors und der Getriebe in der elektrischen Ausrüstung dienen für den Schluss der Elektrokette und heißen in "der Masse". Auf den Schemen ist jeder Kontakt "der Masse" vom Buchstaben «W» bezeichnet.
Die Unterschiede der Modifikationen.
Auf den Schemen sind die Unterschiede je nach der Modifikation und der Komplettierung auch vorgestellt. Die Details sind in punktiert mit dem Punkt den Rahmen geschlossen und sind von der Abkürzung (bezeichnet siehe die Liste der Abkürzungen). Die Leitung ist vollständig nicht vorgeführt. Wenn Sie die Variante der Komplettierung Ihres Autos gefunden haben, muss man nach der Darstellung es unter die bedingte Bezeichnung der unterbrochenen Leitung und so verschieben, die Vereinigung festzustellen.